Reifenwechsel - Ja oder nein ?

Jedes Mal im Frühjahr stellen sich viele Autofahrer wieder die Frage:

Soll ich die fast abgenutzten Winterreifen noch im Sommer nutzen bis sie ganz abgenutzt sind, oder wechsel ich wieder auf die Sommerbereifung?

 

Grundsätzlich ist es nicht verboten die Winterreifen auch im Sommer zu nutzen(natürlich gilt auch hier eine Mindestprofiltiefe von 1,6 mm).

Allerdings verhalten sich Winterreifen aufgrund ihrer weicheren Gummimischung anders als Sommerreifen.

Das Fahrverhalten wird negativ beeinflusst, zudem haben die meisten Winterreifen eine geringere zulässige Höchstgeschwindigkeit und die Bremswege von Winterreifen verlängern sich teilsweise stark bei warmen Temperaturen. Weiterhin sind erhöhte Zuladungsmengen zum Beispiel bei Urlaubsfahrten problematisch für das Fahrverhalten.

Außerdem wird der Kraftstoffverbrauch durch den höheren Rollwiderstand der Winterreifen erhöht.

Ein weiterer Nachteil ist, dass sich die Eigenschaften von Winterreifen durch die Nutzung in den Sommermonaten verschlechern, das heißt, dass die Gummimischungen aushärten und die Griffigkeit der Reifen stark nachlässt.

 

Das Fazit also lautet:

Man sollte im Interesse der eigenen Sicherheit und der anderer Verkehrsteilnehmer immer entsprechend der Jahreszeit und den Temparaturen angepasst bereift unterwegs sein, um die jeweils positiven Eigenschaften der Reifen nutzen zu können.

Hier erreichen Sie uns:

 

Dipl.-Ing. J.Beyer GmbH
Kerkhoffstr. 21
47574 Goch

 

Tel.: 02821 - 40403

Fax: 02821 - 40776

Mobil: 0175 - 4991937

 

E-Mail:

info@kfz-gutachten-beyer.de

 

 

oder nutzen Sie unser Kontaktforumlar.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dipl.-Ing. J.Beyer GmbH